Erweiterte Suche

0 € bis 1.000.000 €

Weitere Suchoptionen
Gefunden wurden 0 Suchergebnisse
Ihre Suchergebnisse

Widerrufsformular für Maklervertrag mit Exacting

Informationspflicht nach Fernabsatz- und Außergeschäftsraumverträgen

Das „Fernabsatz- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz (FAGG) zur Umsetzung der EU-Verbraucherrechte-Richtlinie“ ist kürzlich im Bundesgesetzblatt (BGBl I Nr. 33/2014) veröffentlicht worden und am 13. Juni 2014 in Kraft getreten. Basis für die Neuerung ist die EU-Verbraucherrechte-Richtlinie aus dem Jahr 2011.

Kunden können einen Vertrag mit dem Makler innerhalb von 14 Tagen – ohne Angabe von Gründen – widerrufen (siehe Widerrufsformular)

Dieses Gesetz gilt sowohl für Interessenten als auch für Abgeber einer Immobilie als Konsumenten (Verbraucher). Das Gesetz wirkt sich auch auf Verträge über Dienstleistungen von Immobilienmaklern aus: Verträge, die außerhalb von Geschäftsräumen oder über Internet, Telefon, Brief oder E-Mail geschlossen werden.

Ein vorzeitiges Tätigwerden (z.B. Übermittlung von Detailinformationen, Vereinbarung eines Besichtigungstermins) innerhalb der offenen Rücktrittsfrist gilt als vereinbart. Der Interessent nimmt zur Kenntnis, dass er aufgrund der verdienstlichen, kausalen Tätigkeit des Maklers und bei vollständiger Vertragserfüllung (Namhaftmachung), das Rücktrittsrecht vom Maklervertrag verliert. Somit besteht nach Zustandekommen des vermittelten Geschäfts (Kaufvertrag, Mietvertrag) die Pflicht zur Zahlung der Provision.

Hier klicken und Widerrufsformular herunterladen >>

Angebote vergleichen