Erweiterte Suche

0 € bis 1.000.000 €

Weitere Suchoptionen
Gefunden wurden 0 Suchergebnisse
Ihre Suchergebnisse

Markise muss genehmigt sein: Zustimmung der Nachbarn und Baubewilligung sind erforderlich

Veröffentlicht von derMakler auf 19. Juli 2018
| 0

Wer seine Wohnung mit einer Markise vor Sonneneinstrahlung schützen möchte, benötigt dazu eine Genehmigung.

Sonnenschutz ist das ganze Jahr über ein Thema. Steht die Sonne tief, kann sich eine Markise bewähren. In einer Wohnanlage ist es allerdings nicht möglich, solch einen Sonnenschutz ohne Rücksprache mit den anderen Wohnungseigentümern anzubringen. Darauf verweist der Sachverständige Baumeister Herbert Kapeller von Exacting Feldkirch.

Einverständnis der Mehrheit einholen

„Bei Wohnungen bedarf das Anbringen einer Markise bzw. eines Sonnenschutzes immer der Zustimmung der Mehrheit der Wohnungseigentümer. Ist dieses Einverständnis nicht zu erhalten, so kann der Antragsteller versuchen, die Zustimmung durch das zuständige Gericht zu erwirken.“

Selbstverständlich ist immer auch auf die Folgen zu achten. Baumeister Kapeller: „Die Montage von Sonnenschutzmaßnahmen bzw. Markisen darf weder das Gebäude beschädigen noch schutzwürdige Interessen der anderen Wohnungseigentümer verletzen. Ebenso zu vermeiden ist eine Beeinträchtigung des äußeren Erscheinungsbildes des Hauses. Weiters ist darauf zu achten, dass nicht durch die Montage die Sicherheit von Personen gefährdet wird.“

Bauanzeige erforderlich

Herbert Kapeller betont weiters, dass für das Anbringen einer Markise an einer Wohnanlage laut Vorarlberger Baugesetz eine Baubewilligung bzw. Bauanzeige bei der Baubehörde erforderlich ist. Baumeister Kapeller: „Werden Sonnenschutzmaßnahmen ohne vorherige Durchführung einer Bauanzeige durchgeführt, so hat dies zur Folge, dass die zuständige Baubehörde bescheidmäßig den vorherigen Zustand wiederherstellen lässt.“ Sprich: Die Markise muss dann wieder weg.

Das Anbringen eines Sonnenschutzes ist bewilligungspflichtig. In Wohnanlagen müssen hinsichtlich des Sonnenschutzes mehrere Dinge beachtet werden.

Sie planen gerade das Anbringen einer Markise oder sonstige Arbeiten an Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung?

Kontaktieren Sie Bmst. Herbert Kapeller für ein unverbindliches Beratungsgespräch sowie weitere Informationen zu Revitalisierung & Sanierung!

Angebote vergleichen